RC - Hohe Wand

Teilnahmebedingungen/AGB



Teilnahmebedingungen/AGB


Teilnahmebedingungen – RC Hohe Wand
Stand: 14.07.2016

1. Geltungsbereich
1.a Die nachfolgenden Teilnahmebedingungen gelten für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen,  im folgenden kurz „Teilnehmer“, die im Rahmen der Sportveranstaltungen des RC Hohe Wand  an einem der folgenden Bewerbe teilnehmen:
• Mörbischer Lauftag
• 21,1 km Halbmarathon, zählt zur Laufcup-Ost Wertung)
• 5 km Lauf
• 850 m Lauf
• 300 m Knirpse Lau
• Mörbischer Einzel- und Paarzeitfahren 26 km
• Neusiedler See Radmarathon 126 km
• Andere Veranstaltungen des Veranstalters
1.b Veranstalter ist der RC Hohe Wand, A-2492 Zillingdorf, Leithagasse 6 im folgenden kurz „Veranstalter“ genannt.
1.c Die Teilnahmebedingungen regeln das zwischen den Teilnehmern und dem Veranstalter zustande gekommene Rechtsverhältnis nach Maßgabe ihrer bei der jeweiligen Anmeldung des Teilnehmers gültigen Fassung. Änderungen werden vorbehalten. Abweichende Bedingungen des Teilnehmers erkennt der Veranstalter nicht an, es sei denn, die Vereinsführung hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Sämtliche Erklärungen des Teilnehmers sind ausschließlich schriftlich per E-Mail unter office@rchohewand oder per Post an den Veranstalter, zu richten.
1.d Mit der Anmeldung zu den Sportveranstaltungen Mörbischer Lauftag, Mörbischer Einzel- und Paarzeitfahren, Neusiedler See Radmarathon erkennt der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen an.
2. Anmeldung
2.a Die Anmeldung zu der Veranstaltung kann sowohl online als auch persönlich erfolgen. Der Teilnehmer bestätigt, dass alle von ihm im Zuge der Anmeldung angegebenen Daten korrekt sind und falls es sich um einen nicht volljährigen Anmelder handelt, garantiert der Anmelder, die Zustimmung der Erziehungsberechtigten für die Anmeldung und Teilnahme zu haben.
2.b Online Anmeldung: Die Anmeldung zu den Bewerben der Veranstaltung ist über das auf www.rchohewand.at abrufbare online Anmeldeformular bis jeweils 2 Tage, 24 Uhr vor der Veranstaltung möglich. Nähere Informationen zu Anmeldung, Ausgabe von Starnummern, Wertungen und Strecken sind auch im Vorfeld der Veranstaltung auf www.rchohewand.at einsehbar. Die Online Anmeldung ist erst erfolgreich abgeschlossen, wenn die Online Zahlung erfolgreich durchgeführt wurde. Die Anmeldebestätigung wird nach erfolgter Onlineanmeldung automatisch an die vom Teilnehmer angegebene E-Mailadresse geschickt und ist von den Teilnehmern für die Ausgabe der Startnummern auszudrucken und zur Startnummernausgabe mitzubringen.
2.c Persönliche Anmeldung: Eine persönliche Anmeldung kann, an den eigens auf www.rchohewand.at angeführten Tagen, direkt an den eigens auf www.rchohewand.at genannten Stellen, sowie im Festzelt des Veranstalters erfolgen.
2.d Sonstige Anmeldungen, etwa per E-Mail oder Telefon, werden nicht angenommen.
2.e Je nach gewähltem Wettbewerb ist eine Teilnahmegebühr zu entrichten. Zur Zahlung stehen online unterschiedliche Direktzahlungsarten zur Verfügung sowie Barzahlung bei persönlicher Anmeldung (im Rahmen einer Nachnennung vor Ort).
2.f Nach erfolgreicher Anmeldung ist ein Rücktritt von der Anmeldung ausgeschlossen. Bei Nichtteilnahme an der Veranstaltung, aus welchen Gründen auch immer, kann der Teilnahmebetrag und gegebenenfalls die Miete des Zeitnehmungschips nicht rückerstattet werden.
2.g Der Veranstalter setzt ein organisatorisches Limit (Zahl der Teilnehmer und/oder spätestes Anmeldedatum) fest, das auf der Website www.rchohewand.at  des betreffenden Bewerbes oder zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben wird. Anmeldungen, die das Limit überschreiten, können vom Veranstalter grundsätzlich abgelehnt werden. Die Anzahl der Anmeldungen wird im Ermessen der Organisation limitiert. Die Berücksichtigung der Anmeldungen erfolgt nach Eingangsdatum beim Veranstalter. Frühzeitiges Anmelden sichert den Startplatz!
2.h Eine Vereinszugehörigkeit ist für Anmeldung und Teilnahme nicht erforderlich.
3. Startnummern
3.a Die Startnummern können in den Tagen vor den Bewerben persönlich abgeholt werden. Ort und Zeit der Abholung werden auf www.rchohewand.at in angemessener Zeit vor der Veranstaltung bekanntgegeben.
3.b Die Abholung der Startunterlagen ist nur unter Vorlage einer Anmeldebestätigung oder eines Ausweises und einer Ersatz-Bestätigung (erhältlich bei der Startnummernausgabe) möglich. Bei Fremdabholung ist eine Vollmacht und die Anmeldebestätigung vorzulegen.
3.c Startnummern sind nicht übertragbar. Die Weitergabe von Startunterlagen und/oder Startnummer an einen anderen Läufer ist aus Gründen der persönlichen Sicherheit untersagt.
3.d Jeder Teilnehmer verpflichtet sich bei der Startnummernabholung persönlich eine Haftausschlusserklärung zu unterzeichnen.
4. Teilnahme und Sicherheit
4.a Der Veranstalter behält sich vor, einen Teilnehmer zu disqualifizieren und/oder von der Veranstaltung auszuschließen, wenn dieser bei seiner Anmeldung schuldhaft falsche Angaben zu personenbezogenen Daten, die für die Bewertung seiner sportlichen Leistung relevant sind, gemacht hat oder der Verdacht besteht, dass der Teilnehmer nach Einnahme nicht zugelassener Substanzen an den Start geht.
4.b Die Teilnahme ist ein höchstpersönliches Recht und nicht übertragbar.
4.c Der Veranstalter behält sich eine Abänderung der jeweiligen Streckenlänge und Streckenführung vor. Weiters kann der Veranstalter jederzeit die einzelnen Bewerbe ohne Bekanntgabe von Gründen absagen. Der Veranstalter wird darüber – soweit möglich – die Teilnehmer per E-Mail informieren. Die Rückerstattung des Teilnehmerbetrages kommt nur bei vollständigem Ausfall der Veranstaltung bei Verschulden des Veranstalters in Betracht, nicht jedoch bei zu geringer Teilnahmezahl, höherer Gewalt oder ähnlichem.
4.d Im Falle einer Absage eines oder mehrerer Bewerbe, werden die jeweils bezahlten Startgelder für eine der nächsten Veranstaltungen dem jeweiligen Teilnehmer gutgeschrieben. Ein Rechtsanspruch auf, vom Veranstalter kostenlos beigestellte Serviceleistungen, besteht jedenfalls nicht.
4.e Startberechtigt ist jede Person, welche die gesundheitliche Eignung für eine Teilnahme an einer der Veranstaltung und dem jeweiligen Bewerb aufweist. Der geeignete Gesundheitszustand wurde im Zweifelsfall ärztlich bestätigt.
4.f Die Bewerbe finden bei jeder Witterung statt. Der Teilnehmer hat mit angemessener Ausrüstung an den Start zu gehen. Die Ausrüstung muss insbesondere an die vorherrschenden Wetterbedingungen angepasst sein.
4.g Die Teilnahme an den Laufbewerben unter Verwendung anderer Sportgeräte (insbesondere Fahrräder, Inline Skates und ähnliche Geräte) ist nicht gestattet. Auch eine Begleitung durch Fahrräder, Inline-Skater und anderer Fortbewegungsmittel sowie die Mitnahme von (Lauf-)Kinderwägen oder Tieren ist nicht erlaubt. Ebenso ist die Teilnahme mit Rollstühlen oder Handbikes aus sicherheitstechnischen Gründen nicht möglich.
4.i Jeder Teilnehmer verpflichtet sich bei den jeweiligen Radbewerben sich an die StVO zu halten und den Weisungen der Exekutive und des Streckenpersonals Folge zu leisten.
4.j Jeder Teilnehmer bei den verschiedenen Radbewerben verpflichtet sich einen zertifizierten Radschutzhelm zu tragen.
4.k Organisatorische Maßnahmen gibt der Veranstalter den Teilnehmern vor Beginn der Veranstaltung bekannt. Den Anweisungen des Veranstalters und seines entsprechend kenntlich gemachten Personals ist unbedingt Folge zu leisten.
4.l Der Veranstalter behält sich vor, Personen bei unsportlichem Verhalten oder Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen zu disqualifizieren und von der Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen.
4.m Rechtlich bindende Erklärungen können gegenüber den Teilnehmern nur von dem hierfür befugten Personenkreis des Veranstalters abgegeben werden. Zu diesem Personenkreis zählen auch die Angehörigen der die Veranstaltung betreuenden medizinischen Dienste. Diese können zum Schutz des betreffenden Teilnehmers bei entsprechenden gesundheitlichen Anzeichen anordnen, dass die Teilnahme bzw. Fortsetzung der Teilnahme an der Veranstaltung untersagt wird.
4.n Der Veranstalter behält sich das Recht vor, bei "Gefahr im Verzug" die jeweiligen Rennen vorzeitig abzubrechen. (z.B. Unwetter, höhere Gewalt, Terror etc.). Ein Abbruch wegen Gefahr im Verzug hat keine Rückvergütungsansprüche von Teilnehmern zur Folge.
4.o Der Veranstalter hält hier ausdrücklich fest, nur unter den anwesenden Teilnehmern bei der Siegerehrung die jeweiligen Pokale und bei der etwaigen Verlosung die jeweiligen Preise zu vergeben. Es werden keine Pokale oder Preise den etwaigen Gewinnern zugesandt!
5. Ergänzung zu den Radbewerben
Der Neusiedler See Radmarathon ist kein Radrennen, sondern eine Rad-Touristikveranstaltung.
5.a Die Strecke ist NUR im Bereich an der jeweiligen Stelle zwischen dem Vorausfahrzeug und dem Schlusswagen abgesichert!
5.b Der Schlusswagen fährt 30 Minuten nach dem Vorausfahrzeug.
5.c Es ist verboten, auf dem Rad während des Rennens zu telefonieren, oder über Ohrstöpsel Musik zu hören! Bei zuwiderhandeln - Disqualifikation und Anzeige!
5.d Die Teilnahme an den Radbewerben ist nur mit Fahrrädern in technisch einwandfreiem Zustand erlaubt. Ausgenommen der Einzel- und Paarzeitfahren ist die Verwendung von Triathlonaufsätzen ausdrücklich untersagt.
5.e Alle FahrerInnen die sich NACH dem Schlussfahrzeug auf der Strecke befinden, haben keine Absicherung durch die Exekutive.
5.f Nach dem Vorbeifahren des Schlussfahrzeuges an den jeweiligen Kreuzungen und neuralgischen Punkten gibt es KEINE Absicherung durch Exekutive oder Ordner!
5.g Die Strecke ist nicht gesperrt, es gilt die Straßenverkehrsordnung.
5.h Keine Geltendmachung von Ansprüchen gegen die Veranstalter und Sponsoren der oben genannten Bewerbe, noch gegen das Land Burgenland, das Land Niederösterreich oder das Land Ungarn und die betroffenen Gemeinden oder deren Vertreter wegen Schäden und Verletzungen jeder Art, die durch die Teilnahme an einem der Bewerbe entstehen

6. Zeitnehmung
6.a Die Zeitnehmung wird von einem vom Veranstalter ausgewähltem Unternehmen durchgeführt. Die Verwendung eines Chips ist unbedingt notwendig.
6.b Der Veranstalter behält sich vor, aus welchen Gründen auch immer, anstatt einer Chip-Zeitmessung, eine Hand-Zeitmessung der verschiedenen Bewerbe durchzuführen.
6.c Für den Einweg-Mietchip ist bei der Anmeldung ein Mietbetrag zu entrichten. Der Mietbetrag wird einbehalten. Der Einweg-Mietchip gilt nur für die jeweiligen Veranstaltungen und muss im Anschluss an die Veranstaltung vor Ort an den Veranstalter/Zeitnehmer retourniert werden.
7. Haftungsausschluss
7.a Ist der Veranstalter in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht keine Schadenersatzpflicht des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer.
7.b Eine Haftung des Veranstalters für Sach- und Vermögenschäden ist mit Ausnahme von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit ausgeschlossen.
7.c Der Veranstalter übernimmt weiters keinerlei Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung. Es liegt im Verantwortungsbereich jedes Teilnehmers, seinen Gesundheitszustand vorher ärztlich überprüfen zu lassen.
7.d Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für im Auftrag der Teilnehmer verwahrte Gegenstände. Dies gilt insbesondere für Gegenstände, die am Start, im vom Teilnehmer zur Verfügung gestellten Rucksackes oder Kleidersack, beim Garderobendienst abgegeben werden. Nichtabgeholte Rucksäcke oder Kleidersäcke werden vom Veranstalter maximal 2 Wochen nach der Veranstaltung aufbewahrt und können in diesem Zeitraum in den Büroräumen des Veranstalters unter Vorlage der Startnummer abgeholt werden. Danach werden die nicht abgeholten Rucksäcke oder Kleidersäcke durch den Veranstalter entsorgt. Eine Zusendung nicht abgeholter Startsackerl per Post ist grundsätzlich nicht möglich.
7.e In dem vom Veranstalter für die verschiedenen Radbewerbe zur Verfügung gestellten bewachten Radabstellplatz garantiert der Veranstalter nur für die Sicherheit der Räder gegen Diebstahl, nicht jedoch für eine etwaige Beschädigung durch Dritte. Jeder Teilnehmer hat sein Fahrrad selbständig in den abgesicherten Bereich zu bringen und selbständig von dort wieder abzuholen. Als Beweis für die Identität seines Fahrrades muss der Teilnehmer das jeweilige Kontrollband vorweisen
8. Datenerhebung und -verwertung
8.a Die bei der Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten werden gespeichert und zu Zwecken der Durchführung der Veranstaltung (einschließlich des Zwecks der medizinischen Betreuung der Teilnehmer) verarbeitet. Dies gilt auch für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung und Verarbeitung der Daten zu diesem Zweck ein.
8.b Der Teilnehmer erklärt sein ausdrückliches Einverständnis, dass der Veranstalter die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews des Teilnehmers in Rundfunk, Fernsehen, Printmedien, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen ohne Anspruch auf Vergütung verbreiten und veröffentlichen kann.
5.c Die gemäß 7.a gespeicherten personenbezogenen Daten werden von Zeitnehmer zum Zwecke der Zeitmessung, Erstellung der Ergebnislisten sowie der Veröffentlichung dieser Listen im Start-Zielbereich sowie im Internet weitergegeben. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung und Weitergabe der Daten auch zu diesem Zweck ein.
8.d Es werden Name, Vorname, Geburtsjahr, Geschlecht, ggf. Verein, Startnummer und Ergebnis (Platzierung und Zeiten) des Teilnehmers zur Darstellung von Starter- und Ergebnislisten in allen relevanten veranstaltungsbegleitenden Medien (Druckerzeugnissen wie Programmheft und Ergebnisheft, tagesaktuellen Printmedien auf Anfrage sowie im Internet) abgedruckt bzw. veröffentlicht. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer in eine Speicherung und Verwertung der personenbezogenen Daten zu diesem Zweck ein.
8.e Bei der Anmeldung ist vom Teilnehmer eine E-Mail Adresse bekannt zu geben, über welche er Informationen zur Veranstaltung erhält. Der Teilnehmer stimmt auch zu, vom Veranstalter oder in dessen Auftrag e-Mails für Werbezwecke des Veranstalters seiner Bewerbe oder seiner Partner zu erhalten (diese Zustimmung ist jederzeit widerrufbar. Eine Weitergabe personenbezogener Daten an andere erfolgt nicht.
9. Sonstige Bestimmungen
9.a Für allfällige Streitigkeiten mit dem Veranstalter, auch im Zusammenhang mit der Teilnahme an den Bewerben ist ausschließlich das Gericht Wiener Neustadt zuständig.
9.b Es gilt das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss seiner kollisionsrechtlichen Verweisungsnormen.
Die allfällige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen lässt die Geltung der übrigen Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine wirksame, die ersterer nach deren Sinn und Zweck rechtlich und wirtschaftlich am nächsten kommt.
Letzte Aktualisierung:
07.12.2017 - 06:25
Besucher:
3.103.550